Ziele

 

Die Einrichtungen der Schwester Euthymia Stiftung haben sich zum Ziel gesetzt, durch die kooperative, interdisziplinäre Zusammenarbeit aller Fachgebiete eine optimale ambulante und stationäre Versorgung von Patientinnen und Patienten zu gewährleisten.

Zur Realisierung dieses Ziels stellen sich die Kliniken folgenden Aufgaben:


Erreichung einer größtmöglichen Kundenzufriedenheit

Zu den Kunden zählen im Krankenhaus neben Einweisern, Kostenträgern, Mitarbeitern und dem Gesetzgeber vor allem unsere Patienten. Mit Hilfe von verschiedensten Instrumenten (z.B. Patientenbefragung, Einweiserbefragung, Mitarbeitergespräche) werden Kundenmeinungen eingeholt und zum Anlass genommen, die Abläufe in unseren Häusern zu überprüfen und zu optimieren.

Wachstum und Erhalt der Patientenversorgung

Durch den Einsatz von innovativen Technologien im Bereich der Medizin und der Orientierung und Mitwirkung an den neusten Erkenntnissen in der medizinischen Versorgung tragen wir zur Weiterentwicklung der Gesundheitsregion Oldenburger Münsterland bei. Als Voraussetzung für die Steigerung der Patientenversorgung wird der Erhalt und Ausbau von bestehenden Kooperationen und der Basisversorgung in den einzelnen Einrichtungen gesehen. Dabei spielt auch die Konzentration und Entwicklung von Behandlungszentren eine entscheidende Rolle.

Wertschätzung unserer Mitarbeiter

Unsere Mitarbeiter sind unser höchstes Gut. Nur durch ein motiviertes und hochqualifiziertes Team an Mitarbeitern lassen sich unsere Qualitätsziele erreichen. Wir bieten unseren Mitarbeitern hierzu die Möglichkeit zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung und unterstützen sie dabei, Familie und Beruf in Einklang zu bringen. Zu den Werten, die das tägliche Arbeiten und den Umgang miteinander prägen, gehören: Solidarität, Loyalität, Verschwiegenheit, Fähigkeit zu Kooperation und konstruktiver Konfliktbewältigung, Wertschätzung und Empathie.

Entwicklung einer Null-Fehler-Philosophie

In dem immer dynamischer und komplexer werdenden Umfeld der Patientenversorgung steht für uns die Patientensicherheit an oberster Stelle. Mit Hilfe der Betrachtung der einzelnen Prozessabläufe in Hinblick auf mögliche Chancen und Risiken wirken wir vorbeugend gegen das Eintreten unerwünschter Ereignisse ein.

Kontinuierliche Verbesserung in der Leistungserbringung

Zur Weiterentwicklung des Qualitätsniveaus in den Einrichtungen wenden wir den sogenannten Pan-Do-Check-Act-Zyklus an. Ergebnisse aus unterschiedlichen internen und externen Qualitätssicherungssystemen geben uns einen Hinweis auf mögliche Verbesserungen. Diese werden geprüft, bewertet und bei positivem Ergebnis in die Abläufe der Einrichtungen integriert, somit unterliegen die Krankenhäuser einem stetigen Verbesserungsprozess mit dem Ziel, die Zufriedenheit der Patienten zu erhöhen.

 

St. Franziskus-Hospital

Franziskusstr. 6
49393 Lohne

Fon Zentrale (0 44 42) 81 - 0
Fax Zentrale (0 44 42) 81 - 1 88

info@kh-lohne.de