Kardiologie

In den Funktionsräumen im FachArztZentrum Lohne betreibt der niedergelassene Kardiologe Dr. S. Lukannek, gleichzeitig als Chefarzt für den Bereich Kardiologie in der inneren Abteilung zuständig, eine kardiopulmonale Diagnostikeinheit, die sowohl für die ambulanten Patienten seiner Praxis als auch für die stationären Patienten des Krankenhauses genutzt wird.

Die enge Kooperation mit umliegenden Kliniken, insbesondere der Kardiologie des St. Marienhospital Vechta und der Schüchtermann-Klinik Bad Rothenfelde gewährleistet zudem, wenn erforderlich, die problemlose Verlegung der Patienten zur Herzkatheterdiagnostik und -Therapie oder zur Herzoperation ohne Zeitverzug.

Behandlungsspektrum

Zur Diagnose einer Herz- und/oder Gefäßerkrankung und zur Beurteilung der kardio-pulmonalen Leistungsfähigkeit stehen in der Kardiologie umfangreiche Untersuchungsverfahren zur Verfügung:

  • transthorakale und transoesophageale Farbdopplerechokardiografie
  • Ruhe-, Belastungs- und LZ-EKG
  • Spiroergometrie
  • Bodyplethsymografie
  • respiratorische Polygrafie
  • LZ-Blutdruck
  • Doppler, Duplex- und Farbduplex-Untersuchungen der extrakraniellen Hirngefäße und der peripheren Gefäße.


Es erfolgt die Behandlung von Patienten insbesondere im Rahmen der Diagnostik und Therapie von akuter und chronischer Herzinsuffizienz ( Herzschwäche ), Ursachendiagnostik von Dyspnoe (Atemnot: Herz- oder Lungenproblematik), koronarer Herzerkrankung und Gefäßerkrankungen sowie Herzrhythmusstörunge und Schrittmachernachsorge. Dabei kommt die Zusammenarbeit mit dem vorhandenen Schlaflabor eine besondere Bedeutung zu wegen der häufigen Verknüpfung von Herzrhythmusstörungen, Herzinsuffizienz und schlafbezogenen Atemstörungen.

Kontakt Kardiologie

Dr. med. Stefan Lukannek
Chefarzt

St. Franziskus-Hospital
Franziskusstr.6
49393 Lohne

Fon (0 44 42) 81 - 5365
Fax (0 44 42) 808 - 529

kardiologie@krankenhaus-lohne.de

Sprechstunde:
nach Vereinbarung