Fort- und Weiterbildung/ Studium

Für Ihre berufliche Zukunft in der Pflege gibt es verschiedene Möglichkeiten die Sie nach der Ausbildung einschlagen können.

Mögliche Tätigkeitsbereiche nach der Ausbildung

  • Krankenhaus mit den unterschiedlichen Fachbereichen
  • Rehabilitationskliniken
  • Geriatrie
  • Psychiatrie
  • Häusliche Pflege
  • Beratungsstellen

Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Fortbildungen sollen den Erhalt der Qualifikation durch Anpassung an berufliche Neuerungen sichern und können einen Zeitraum weniger Stunden bis hin zu mehreren Tagen umfassen. Die in der Pflege als Weiterbildungen oder Fachweiterbildungen bezeichneten Aufstiegsweiterbildungen haben das Ziel sich beruflich weiter zu qualifizieren.

Beispiele:

  • Fachkrankenschwester/-pfleger für Anästhesie/ Intensivmedizin/ Operative und endoskopische Pflege/ Hygiene/ Onkologie/ Psychiatrie/ Dialyse/ Rehabilitation
  • Praxisanleiter/In
  • Case Management
  • Qualitätsmanagement
  • Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege
  • Palliativ Pflege
  • Schmerzmanagement

Studienmöglichkeiten

Liegt eine den Zulassungsvoraussetzungen entsprechende Fachhochschul- oder Hochschulreife vor, können Pflegefachkräfte auch eine akademische Aus- und Weiterbildung anstreben.

Beispiele für Fachhochschulen:

  • Pflegepädagogik
  • Pflegemanagement
  • Pflegewissenschaften

Kontakt Gesundheits- und Krankenpflegeschule

Konrad Knipper
Dipl. Pflegepädagoge

St. Franziskus-Hospital
Marienstraße 6a
49393 Lohne

Fon (0 44 42) 81 - 260
Fax (0 44 42) 70 30 97

kps-lohne@ewetel.net