07.04.2017 09:25

Sehr positive Bewertungen der Patienten bei Zufriedenheitsbefragung in den Kliniken der Schwester Euthymia Stiftung


Im aktuellen Klinikführer der Techniker Krankenkasse (TK) wurden nun die Ergebnisse der Patientenbefragung 2015 für 1.136 Krankenhäuser veröffentlicht. Darunter auch die drei Kliniken der Schwester Euthymia Stiftung - St. Josefs-Hospital Cloppenburg, St. Franziskus-Hospital Lohne und St. Marienhospital Vechta. Insgesamt dürfen sich die drei Häuser über sehr gute Bewertungen freuen.

Da der Versorgung der Patienten sehr viele Qualitätsaspekte unterliegen, wurden einige von ihnen seitens der TK in Qualitätsdimensionen zusammengefasst, so zum Beispiel die allgemeine Zufriedenheit. Hierbei haben insbesondere die Kliniken Vechta (83,9 %) und Lohne (86,0%) im Vergleich zu den anderen bewerteten Krankenhäusern überdurchschnittlich gut abgeschnitten – Kliniken der gleichen Größenordnung bezogen auf die Bettenzahl (150-299 Betten -Vergleichswert für Lohne): 82,1% bzw. (300-499 Betten - Vergleichswert für Vechta): 80,8%), alle Kliniken in Niedersachsen (79,5%)  und Universitätskliniken (81,4%). Auch bei der wichtigen Frage, ob die Patienten das Krankenhaus ihren Freunden oder Familien weiterempfehlen würden, haben Lohne (84,7%) und Vechta (85,1%) überdurchschnittlich positive Ergebnisse erzielen können (Vergleichswert „alle Kliniken in Niedersachsen“: 78,7%, Vergleichswert „Universitätskliniken“: 81,2 %).

Die besonderen Stärken des Cloppenburger Krankenhauses wurden unter anderem vor allem bei der Qualitätsdimension „Zufriedenheit mit dem Behandlungsergebnis“ sowie der „Zufriedenheit mit der Information und Kommunikation“ deutlich. Bei der zugehörigen Frage nach der Veränderung des Gesundheitszustandes nach der Behandlung in der Klinik  sind die Patienten zu 86,2% zufrieden (Vergleichswert „alle Kliniken in Niedersachsen“: 83,8%, Vergleichswert „Universitätskliniken“: 81,6 %). Sehr positiv haben sich die Befragten beispielsweise auch zu den Punkten „Meine Fragen wurden vom Pflegepersonal für mich verständlich beantwortet“ (Cloppenburg: 85,6%, Vergleichswert „alle Kliniken in Niedersachsen“: 80,2%, Vergleichswert „Universitätskliniken“: 79,0 %) und „Über die Operation wurde ich sehr gut informiert“ (Cloppenburg: 91,5%, Vergleichswert „alle Kliniken in Niedersachsen“: 89,7%, Vergleichswert „Universitätskliniken“: 88,8 %)  geäußert.

„Wir sind sehr froh und stolz über die sehr guten Ergebnisse“, so Ulrich Pelster, Vorstandsvorsitzender der Schwester Euthymia Stiftung. „Die Patientenbefragung zeigt nicht nur unsere Stärken auf sondern gibt uns zudem Hinweise, in welchen Bereichen wir uns noch weiter optimieren können.“

Die Techniker Krankenkasse befragt ihre Versicherten seit 2005 regelmäßig nach einem stationären Krankenhausaufenthalt zu ihrer Zufriedenheit mit der Klinik. Die Ergebnisse werden dann im Klinikführer transparent dargestellt. Für die aktuell veröffentlichte Patientenbefragung 2015 hat die TK insgesamt 815.036 Versicherte online befragt. 19,48 Prozent der Versicherten beteiligten sich an der Befragung. Die Ergebnisse werden in sechs Qualitätsdimensionen als ein Wert dargestellt. Die jeweiligen Werte reichen dabei von 0 bis 100. Je höher der Wert, desto höher die Zufriedenheit der Befragten.   


Pressekontakt

Portraitbild

Nicole Korf
Marketing und Kommunikation
Dipl.-Kffr. (FH)

Fon (0 44 41) 99 -10 40
Fax (0 44 41) 99 -10 59

nicole.korf@ses-stiftung.de

Wiebke Ostendorf
Marketing und Kommunikation
Dipl.-Kauffrau (FH)

Fon (0 44 41) 99 -10 41
Fax (0 44 41) 99 -10 59

wiebke.ostendorf@kh-vec.de